Ganzhausheizung

Planung und Bau Ganzhausheizung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 717.3 KB

Wärme ist nicht gleich Wärme.

Moderne Zentralheizungssysteme wälzen die Raumluft um und erzeugen Luftströmungen. Die Wände und Böden bleiben jedoch kühl und so wird die Heizung weiter 'aufgedreht', was im Weiteren zu einem ungesunden Raumklima führt.

Die Wärmestrahlung kennt man bestens aus der Natur.

Ähnlich wie bei Sonnenstrahlen durchdringt sie die Luft und wandelt sich erst beim Aufprall auf die festen Gegenstände in Wärme um.

Die heutigen Holzfeuerungen haben in den letzten Jahren beträchtliche Fortschritte gemacht.

Sind gewisse bauliche Voraussetzungen vorhanden können Holzheizungen ganze Einfamilienhäuser mit Wärme versorgen.

Das Feuer wird nicht im Keller versteckt, sondern ist behaglicher Bestandteil der Ganzhausheizung. Die neuen Heizsysteme sind bedienerfreundlich, gesund und umweltschonend.

Wer mit Holz heizt orientiert sich am Kreislauf der Natur und findet meist zu einem bewussteren Umwelt - und Körperempfinden.

 

Wassertechnik

Eine Vision wird wahr. Mit ein paar Holzscheiter täglich und der Sonnenenergie ist heute der Wärmebedarf eines ganzen Einfamilienhauses zu decken. Das Prinzip ist ganz einfach. Das warme Wasser für Heizung und Badewanne wird nicht von einem herkömmlichen Öl- oder Gaskessel geliefert, sondern von einem Holzofen mit Wärmetauscher produziert und in einem Pufferspeicher zwischengelagert. Von diesem Speicher wird die jeweils nötige Energie (warmes Wasser) über die Raumthermostaten angefordert und an Heizkörper oder eine Fussbodenheizung geschickt, wie bei einer ganz normalen Heizung auch.

 

Hypokausten

 Der Mensch ist eingebettet in seine Umwelt, der über seine Sinne und Körperfunktionen in vielfältigem Austausch steht. Insbesondere das Klima, als Aussenklima oder als Wohnklima im Bauwerk, bestimmt seine Lebensfähige, bzw. sein Wohlbefinden. Zur Aufrechterhaltung seiner Lebensfunktion ist der Mensch auf bestimmte Klimaverhältnisse angewiesen, die sich in relativ engen Grenzen bewegen. Darüber hinaus hat der Mensch Anspruch auf Lebensqualität als Grundlage für eine gesunde Entwicklung in körperlicher, geistiger und seelischer Hinsicht.

Unter Hypokausten-Heizung versteht man Flächenheizungen im Wand- oder Bodenbereich mit Luft als Wärmeträger in einem geschlossenen Kreislauf. Hypokausten-Heizungen gehören zu den Strahlungsheizung. Die Wärmeübertragung erfolgt zu einem grossen Teil über Wärmestrahlen.

 

Möchten Sie mehr über diese gesunde und behagliche Wärme erfahren, rufen Sie uns an, wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Unser Partner in Sachen Ganzhausheizung:

www.hafnertec.com
www.hafnertec.com
www.toby.at
www.toby.at